Deutsche Kirche, weiße Kirche? Rassismus und Vielfalt in Gemeinden und Verbänden

Porträts von Pfarrer Regamy Thillainathan und Dr. Emeka Ani

Die katholische Kirche ist eine Weltkirche – auch in Deutschland leben Gläubige mit unterschiedlichsten Wurzeln, gut ein Viertel der Katholikinnen und Katholiken haben Migrationsgeschichte. In den Verbänden und Gremien sind sie aber kaum vertreten. Warum ist das so?  Wie binden wir Katholikinnen und Katholiken anderer Muttersprache und Herkunft in Gemeinden und Verbänden ein? Wo gibt es Defizite, was läuft gut, wie kann es besser werden? Darüber diskutieren wir am 16. Juli 2020 um 18.30 Uhr mit Dr. Emeka Ani, Geschäftsführer des Pastoralrats der Katholiken anderer Muttersprache, und Pfarrer Regamy Thillainathan, Direktor der Diözesanstelle für Berufungspastoral im Erzbistum Köln.

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt, die Zugangsdaten werden den Mitgliedern per E-Mail zugeschickt. Die Datenschutzhinweise zu unseren Veranstaltungen über Zoom finden Sie online.
Druckversion

AddThis

|||||