Gespräch mit Christiane Florin

Wir freuen uns nach der kurzen Sommerpause auf unsere nächste virtuelle GKP-Veranstaltung: Wir laden ein zum Gespräch mit der Journalistin und Autorin Christiane Florin am Mittwoch, 19. August 2020, 20 Uhr. Das Gespräch wird moderiert vom GKP-Vorsitzenden Joachim Frank.

Seit ihrer Gründung im Mai 2019 hat die Initiative „Maria 2.0“ viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die ZEIT-Beilage „Christ und Welt“ bemängelte jüngst, es fehle den Aktivistinnen noch an einem prominenten Gesicht. Zumindest eine weithin vernehmbare Stimme hat Maria 2.0 aber seit ihren Anfängen: die der Hörfunk-Journalistin und Buchautorin Christiane Florin. Mit ihrem Buch „Der Weiberaufstand“ inspirierte sie Katholikinnen der Münsteraner Pfarrgemeinde Heilig Kreuz zur Gründung von Maria 2.0. 

Florin, Redakteurin beim Deutschlandfunk und vormals Redaktionsleiterin von „Christ und Welt“, stellt in ihren Publikationen für die Frauen in der Kirche die Machtfrage als eine Frage nach Gerechtigkeit und Gleichberechtigung der Geschlechter. 

Ihr neues Buch „Trotzdem! Wie ich versuche, katholisch zu bleiben“ ist weniger eine Durchhalteparole für Katholikinnen und Katholiken in schwierigen Zeiten, sondern erneut eine Analyse von Missständen und teils jahrzehntelangen Fehlentwicklungen: scharfsinnig, analytisch, provokativ, unerbittlich - auch mit sich selbst - und nicht zuletzt hoch unterhaltsam. Denn Florin setzt zusammen mit dem Argument auf das geschliffene Wort. 

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt, die Zugangsdaten werden den Mitgliedern per E-Mail zugeschickt. Die Datenschutzhinweise zu unseren Veranstaltungen über Zoom finden Sie hier.

Druckversion

AddThis

|||||