Krisenherd Afghanistan – Gespräch mit Caritas international

Stefan Recker kniet vor einem Brunnen, rechts von ihm sind mehrere verschleierte Frauen, im Hintergrund Berge und HimmelMitte August 2021 haben die radikalislamischen Taliban innerhalb weniger Wochen die Macht in Afghanistan zurückerobert. Zuvor waren die NATO-Truppen vom Hindukusch abgezogen. Bilder von dramatischen Evakuierungsszenen auf dem Flughafen in Kabul gingen um die Welt. Seither leiden die fast 40 Millionen Afghaninnen und Afghanen jedoch nicht nur unter den neuen Herrschern, sondern auch unter Hunger und Kälte. Mittlerweile leben 90 Prozent der Menschen unter der Armutsgrenze. Ein Ausweg aus der weltweit größten humanitären Krise wurde bei den jüngsten Verhandlungen zwischen Taliban und westlichen Diplomaten in Oslo nicht gefunden. Am Dienstag, 1. Februar ab 18 Uhr, berichtet Stefan Recker, Leiter von Caritas international in Kabul, über die Lage im Land und die Nothilfe.

Die Veranstaltung findet per Videokonferenz statt. Die Datenschutzhinweise zu unseren Veranstaltungen über Zoom finden Sie hier.

Bildquelle: Caritas International

Druckversion

AddThis

|||||