Beethoven Moves! – Was bedeutet Musik für dich?

Beethoven steht für Kontraste, revolutionäre Gedanken, Ausdauer und vieles mehr. Das bewegt Menschen bis heute. Ein grenzübergreifendes Beispiel zeigt auch die Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn, „Beethoven Moves! – Was bedeutet Musik für dich?“

Die Ausstellung ist Teil eines Programms, in dem Klassik urbaner Straßenkultur begegnet. Ex-Kindersoldaten aus Kolumbien, Jugendliche mit Gewalterfahrung und Schüler aus dem Rheinland bereiten dazu für 2022 eine gemeinsame Aufführung in der Bundesstadt mit dem Beethoven Orchester Bonn vor. Die Künstlerin Judith Döker hat die Vorarbeit dazu visuell in Kolumbien begleitet.

Beethovens Musik und urbane Straßenkultur setzen damit Zeichen gegen Gewalt und Ausgrenzung. Auch Junge Menschen aus sozialen Brennpunkten in Deutschland sollen im Rahmen dieses Projektes in Workshops neue Perspektiven erhalten. „Beethoven Moves! Drei Fragen: Glück“ ist eine Ausstellung dazu im LVR-LandesMuseum Bonn mit Fotos von Judith Döker und Filmen, zu sehen bis zum 19. 9. 2021. Die GKP-Rheinland lädt zu einer Sonderführung mit der Kuratorin Rita Baus (Ex-Leiterin Pantheon Bonn) ein, am:

Samstag, 21. August 2021, 11-13 Uhr
LVR-Landesmuseum Bonn, Colmantstr. 14.-16, 53115 Bonn

Die Ausstellung ist ein Baustein im Projekt Beethoven Moves! – es ist ein globales Projekt zur 5. Sinfonie von Beethoven anlässlich des Beethoven-Jubiläumsjahrs 2020 und ein gemeinsames Projekt des Beethoven Orchester Bonn sowie der Don Bosco Mission Bonn nach der Idee und unter der Projektleitung von Rita Baus, musikalisch geleitet von Dirk Kaftan, Regie: Anselm Dalferth.

Erleben Sie, wie Beethovens Funken überspringen! Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Melden Sie sich bitte an bei Felix Neumann: felix.neumann@gkp.de

(Bildquelle: Don Bosco Mission Bonn/Chota)

Druckversion

AddThis

|||||