Journalistenreise nach Brüssel: Gute EU, schlechte EU?

Für die einen ist die EU ein supranationales Friedensprojekt, für andere eine Wirtschaftsunion, für nicht wenige auch eine Wertegemeinschaft. Wie sieht das vor Ort aus, in der Brüsseler Zentrale? Was macht die EU gut, was macht sie schlecht? Diese und viele andere Fragen sollen geklärt werden bei einer Tagung der GKP in der belgischen Hauptstadt. Wenn wir im September dieses Jahres dort tagen, sind zwar die meisten Themen alt, aber viele Gesichter in Parlament und Kommission neu. Wir reden mit Politikern, Diplomaten und Journalisten, um Hintergründe und Details zu erfahren. Beim Besuch im neuen Nato-Hauptquartier werden wir sehen, wie man dort die Weltlage einschätzt und welche Rolle die Nato im siebzigsten Jahr ihres Bestehens spielt. Die Rolle der Kirche wird in Gesprächen mit der COMECE erörtert.

An- und Abreise sind individuell zu gestalten. Tagungsbeginn Montag, 23.9. 2019  um 13 Uhr, Tagungsende am 26. 9. Ca. 13 Uhr. Kosten etwa 300 Euro. Anmeldung bei der Geschäftsstelle: Bernadett.Widdig@gkp.de

Für Fragen und weitere Informationen: ludwig.maassen@me.com

 

Druckversion

AddThis

|||||