Christentum in China – frei nur mit der Partei?

Chinas Führung unter Xi Jinping nimmt die „Religionsfrage“ ernst – erst Anfang Dezember 2021 fand wieder ein nationaler Gipfel zur Religionsarbeit statt. 

Nach einem Überblick über allgemeine Grundzüge der Religionspolitik der KP Chinas wird die Situation der Christen in China, besonders der katholischen Kirche näher beleuchtet. Dabei wird es auch um Themen wie die Bischofsernennungen und das Abkommen mit dem Vatikan gehen. Referentin am 26. Januar 2022 ab 19.30 Uhr ist Katharina Wenzel-Teuber. Sie ist Sinologin und Mitarbeiterin des katholischen China-Zentrums in Sankt Augustin, seit 2004 auch Chefredakteurin der vom China-Zentrum herausgegebenen Zeitschrift „China heute. Informationen über Religion und Christentum im chinesischen Raum“.

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Die Zugangsdaten werden den Mitgliedern zugeschickt. Datenschutzhinweise zu unseren Veranstaltungen über Zoom finden Sie hier.

Druckversion

AddThis

|||||