In sieben Schritten zum/zur Fachjournalist/in Religion

Die katholische Journalistenschule ifp, Partner der GKP, bietet ein neues Fortbildungsprogramm an: in sieben Schritten zum Fachjournalisten/zur Fachjournalistin Religion.

Sieben Seminare in Münster, München, Köln, Frankfurt am Main, Berlin und Wien, mit denen sich  Journalistinnen und Journalisten qualifizieren, über das Phänomen der Religion in der modernen Gesellschaft sachkundig und kritisch zu berichten.

In westlichen Gesellschaften haben bei abnehmender Religiosität die Konflikte um religiöse Rechte und Praktiken zugenommen. Und viele Menschen reagieren irritiert auf die Dynamiken des Religiösen. Verwundert erleben sie aufgeregte Diskussionen um Kreuze in öffentlichen Gebäuden, die Stellung des Islam in Deutschland und religiöse Praktiken wie die Beschneidung.

Die Fortbildungsreihe Fachjournalist Religion will Journalistinnen und Journalisten qualifizieren, über diese Entwicklungen und Konflikte professionell zu berichten. Sie lernen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften in Deutschland kennen. Sie erleben die religiöse Praxis der Gemeinschaften, lernen ihre Gotteshäuser ebenso wie Orte des interreligiösen Austauschs kennen, knüpfen Kontakte zu Repräsentantinnen und Repräsentanten sowie Akteurinnen und Akteuren aus Politik und Kultur, werden von renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der interdisziplinären Religionsforschung sowie ausgewiesenen Journalistinnen und Journalisten unterrichtet.

Das im deutschsprachigen Raum bislang einmalige Programm Fachjournalist/in Religion ist ein Kooperationsprojekt der katholischen Journalistenschule ifp mit dem Exzellenzcluster Religion und Politik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Katholischen Akademie in Berlin.

Mehr Informationen finden Sie im angehängten Flyer und auf unserer Website https://journalistenschule-ifp.de/seminardetails/1037.

 

Druckversion

AddThis

|||||