digital_impact: Medien - Die Zukunft des Journalismus

Die Digitalisierung und Globalisierung verändern den professionellen Journalismus grundlegend: Steigende Informationsfluten, sinkende Auflagen herkömmlicher Medienformate und neue Personengruppen, die in Zeiten von Facebook, Instagram, Twitter & Co den öffentlichen Diskurs mitbestimmen. Mit Blick auf die Garanten für die Qualität publizistischen Arbeitens – Wahrhaftigkeit, Unabhängigkeit, Sorgfalt – stellt sich die Frage, ob Journalisten*innen der Verantwortung dieses Ethos im Strom der digitalen Schnelllebigkeit noch nachkommen.

Wie verändert sich der Journalismus unter dem Einfluss von Internet und Social Media? Und welche Verantwortung tragen neue publizistische Akteur*innen der digitalen Netzwelt, die sogenannten Prosumer, für Inhalte und das Miteinander in Zeiten von Fake News, Hate Speech und Shitstorms?

Darüber diskutieren: 
Jürgen Domian, Journalist und Autor;
Joachim Frank, Journalist, Buchautor, Korrespondent und GKP-Vorsitzender;
Prof. Dr. Marlis Prinzing, Medienwissenschaftlerin, Autorin und Hochschullehrerin;
Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler, Journalist und Publizist;
Daniela Sprung, Kommunikationswissenschaftlerin und Bloggerin;
Mark Radtke, Akademiedozent

Ab 18:30 Uhr laden wir Sie zu Brezeln und Getränken ein. Nach der Veranstaltung ist bei Getränken Gelegenheit zur Begegnung. 

Abendveranstaltung der katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Kooperation mit der GKP und der Stabsabteilung Kommunikation im Bistum Essen

Hier finden Sie weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit zu dieser Veranstaltung.

 

Druckversion

AddThis

|||||