Buchtipp: Medienethik

Christian Schicha Medienethik UVKDas sogenannte Wittwenschütteln, das Gladbecker Geiseldrama oder der Rücktritt des Bundespräsidenten Christian Wulff – Christian Schicha beleuchtet in seinem neuen Lehrbuch verschiedene Skandale aus Journalismus, Politik und Wirtschaft und widmet sich den Verbreitungswegen sowie der Aufdeckung von sogenannten Fake News. In seinem Überblick geht der Erlanger Medienethiker nach einer kurzen Darstellung der Moralphilosophie und normativen Kernbegriffen der Medienethik auch auf Fragen des Boulevardjournalismus, der Bildethik, der Berichterstattung über Geflüchtete sowie auf die Terrorberichterstattung ein. Außerdem werden nach der Ethik der Unterhaltung und Fragen der Internetethik auch Selbstkontrolleinrichtungen wie der Deutschen Presserat vorgestellt. Abgerundet wird die Medienethik-Einführung durch eine Vorstellung verschiedener medienethischer Initiativen und eine kommentierte Auswahlbibliografie zur Medienethik. (rub)

Christian Schicha. Medienethik. Grundlagen - Anwendungen - Ressourcen. UVK Verlag. Euro 19,99

Weitere Buchtipps aus den GKP-Informationen

 

Druckversion

AddThis

|||||