MDR

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) mit Sitz in Leipzig ist die fünftgrößte Anstalt der ARD. Der MDR ist seit 1991 die gemeinsame Landesrundfunkanstalt der beiden Freistaaten Sachsen und Thüringen sowie des Landes Sachsen-Anhalt und hat damit ein Sendegebiet mit fast neun Millionen Einwohnern. Bei der Dreiländeranstalt waren im Jahr 2010 insgesamt 7.655 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 1.995 fest angestellte und 5.516 freie Mitarbeiter. Am MDR-Standort Erfurt angesiedelt ist auch Ki.Ka, der Kinderkanal von ARD und ZDF. Vorläufer waren von 1945 bis 1952 der Landessender Leipzig/Mitteldeutscher Rundfunk und direkt nach der Wende von 1990 bis 1991 Radio Sachsen-Anhalt, Sachsen Radio und Thüringer Rundfunk. Während der DDR war der Rundfunk von 1952 bis 1990 zentralistisch organisiert. Intendant ist seit 1. November 2011 Professorin Dr. Karola Wille. Sie folgte auf Professor Dr. Udo Reiter, der als dienstältester Intendant der ARD und Gründungsintendant des MDR Ende Mai 2011 seinen Rückzug aus diesem Amt angekündigt hatte.

www.mdr.de

Druckversion

AddThis

|||||