IVW

Die Auflagenzahlen von Zeitungen, Zeitschriften und weiteren periodischen Pressezeugnissen unterliegen in Deutschland der Kontrolle der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW). Diese neutrale Kontrolleinrichtung mit Sitz in Berlin macht die Auflagenzahlen von Zeitungen und Zeitschriften erst untereinander vergleichbar. Dazu veröffentlicht die IVW jedes Quartal die Auflagenzahlen. Die Quartalszahlen werden dabei als Durchschnittsauflage pro Ausgabe für das entsprechende Quartal von den Verlagen gemeldet. Die ermittelte Druckauflage wird dabei unterteilt in Druckauflage, Verbreitete Auflage, Verkaufte Auflage und Abonnierte Auflage. Seit der Gründung am 4. November 1949 hat die IVW ihre Kontrolltätigkeit kontinuierlich ausgeweitet und ihre Prüfverfahren an die neuen Anforderungen des Werbemarktes angepasst. Im Bereich der  Online-Medien stellt die IVW nun die Gesamtanzahl der Seitenabrufe und der einzelnen zusammenhängenden Nutzungsvorgänge von Web-Angeboten fest.

Druckversion

AddThis

|||||