Region Rhein/Main

Regionalbeauftragter:


Dr. Michael Hertl

Ankündigungen von Veranstaltungen sowie Berichte aus der Region Rhein/Main finden Sie hier:


Reise in die unendlichen Weiten des Universums

Die Regionalgruppe Rhein-Main besucht das ESOC

Ja, Europa hat ein Tor zum Weltraum, und nein, es liegt nicht in Kourou oder auf der Raumstation ISS. Es liegt, ganz unspektakulär, ein paar hundert Meter neben dem Darmstädter Hauptbahnhof zwischen anderen Bürogebäuden. Und nur, wer es weiß, vermutet hier das Kontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation ESA, das sogenannte „ESOC“ (European Space Operations Centre).



Porta patet cor magis

Wenn ich wetten sollte, dann würde ich ohne Zögern darauf setzen, dass in den Adern von Martin Blach wenigstens ein paar  edle Tropfen des „Steinberg“  fließen , aus dem Lieblingslingsweinberg der Zisterzienser-Mönche des Klosters  Eberbach.  Schätze ich mal, aus zwei guten  Gründen.  Dem studiertem Theologen wurde der Wein,  der in den Büchern der Bibel  an vielen Stellen eine prominente Rolle spielt, zumal im  Lande Kanaan, von den Kundschaftern des Moses bis zum Weinwunder Jesu, sozusagen mit auf den Weg gegeben. Und zweitens, weil Martin Blach als Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Kloster Eberbach nicht nur dem Erbe der  Zisterzienser, die sich 1136  in einer bewaldeten vom „Eberbach“  durchflossenen Niederung am Taunushang einrichteten, verpflichtet ist, sondern auch den Gewächsen der Hessischen Staatsweingüter, die schließlich auf das ora et labora der fleissigen und durchaus geschäftstüchtigen  Söhne des hl. Bernhard von Clairvaux  zurückgehen.



Region Rhein-Main goes Rheinhessen

Der Stammtisch Rhein-Main des ifp lädt die Region Rhein-Main der gkp zu einem gemeinsamen Ausflug nach Rheinhessen ein! Am Samstag, 6. Juni, wollen die Teilnehmer zuerst ins Oppenheimer Kellerlabyrinth hinabsteigen und danach das rheinhessische Hügelland, vor allem den Roten Hang in Nierstein, wo weltbekannter Riesling wächst, bei einer Weinbergsrundfahrt mit „Weck, Worscht und Woi“ erkunden. 



Kulturhistorische Führung durch das Kloster Eberbach

Kloster Eberbach

Mainz - Die GKP-Region Rhein/Main lädt die GKP-Mitglieder für Donnerstag, 21. Mai 2015, zu einer kulturhistorischen Führung durch das Kloster Eberbach mit begleitender Verkostung von sechs erlesenen Weinen ein. Sinnlicher als bei dieser Führung kann man die seit den Zeiten der Zisterzienser in Eberbach gepflegte Kunst des Weinbaus kaum erfahren. Auf den Spuren der Eberbacher Mönche "schlendern" die GKP-Mitglieder durch das Kloster. Das stimmungsvolle Hospital, der historische Cabinet-Keller, der elegante hochgotische Kapitelsaal, das aussdrucksstarke kreuzgewölbte Dormitorium, das festliche barocke Refektorium und die monumentale romanische Klosterkirche liegen dabei auf dem Weg.



Eine selbstgemachte Krise?

Was der Niedergang der „Frankfurter Rundschau“ für den Lokaljournalismus bedeutet

Frankfurt am Main - Am selben Abend, an dem das Bundeskartellamt die Übernahme der insolventen „Frankfurter Rundschau“ durch die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ genehmigte, hatte die GKP Regionalgruppe Rhein-Main gemeinsam mit dem „Haus am Dom“ zu einer Podiumsdiskussion über die Zukunft des lokalen Qualitätsjournalismus eingeladen.


AddThis

|||||