VG Bild-Kunst

Für Bildende Künstler, Fotografen, Regisseure und Kameraleute überwacht die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (VG Bild-Kunst) ähnlich wie die VG Wort für Journalisten, Autoren und Übersetzer die Rechte und fordert die Honorare für die Zweitverwertung der Werke ein. Die VG Bild-Kunst mit Sitz in Bonn nimmt damit für ihre Mitglieder und die Mitglieder ausländischer Schwesterorganisationen alle Urheberrechte im visuellen Bereich wahr, die der einzelne Urheber nicht selbst wahrnehmen kann. Der Beitritt zur VG Bild-Kunst erfolgt durch den Abschluss eines Wahrnehmungsvertrages, durch den die in der jeweiligen Berufsgruppe relevante Rechtewahrnehmung auf die Verwertungsgesellschaft übertragen wird. Die Verteilung der eingegangenen Vergütungen erfolgt nach einem Verteilungsplan.

Druckversion

AddThis

|||||