Gespräch in der Jesuiten-Kommune Kreuzberg mit Pater Christian Herwartz

Pater Christian HerwartzZu einem Gespräch mit dem Jesuitenpater Christian Herwartz in seiner Kreuzberger Kommune lädt die GKP-Regionalgruppe Berlin ein. Pater Herwartz und seine Gemeinschaft in der Naunynstraße 60 sind eine Kreuzberger Institution und ein Beleg dafür, dass „katholische Kirche“ in Berlin nicht nach Schubladen zu sortieren ist.

Er teilt das Leben bzw Wohnen mit Menschen von der Straße und Migranten, engagiert sich vehement gegen Abschiebehaft, er hat auch das Konzept der Straßenexerzitien, das allmählich bekannter wird, vorangebracht. Nun geht es um die Frage, was aus diesem Konzept christlicher Existenz wird, wenn die Jesuiten über kurz oder lang die Naunynstraße verlassen. Und auch bei diesem Gespräch gilt: In Zeiten, in denen ein Jesuit Papst ist, ist es immer spannend, mit einem Jesuiten zu reden.  

Zu dem Gespräch am Donnerstag, 07. April 2016, 18.00 Uhr besuchen wir Christian Herwartz in der Kreuzberger Naunynstraße 60 und treffen uns einige Minuten vorher dort vor der Tür.

Anmeldungen bitte bis zum 4. April an christoph.strack@dw.de oder per Post an Christoph Strack, Gartenstr. 108, 10115 Berlin.

Foto: P. Christof Wolf

 

 

 

Druckversion

AddThis

|||||