Diskussion über das religiöse Buch

David-Der König mit der HarfeDie Region München der GKP veranstaltet zusammen mit dem Münchener Presseclub am 21.06.2011 um 18.00 Uhr im PRESSECLUB München am Marienplatz 22 einen Diskussionsabend über "Das religiöse Buch - Die Bibel als literarische Fundgrube".  Weiterlesen »

Neues Buch: Viele Gründe, katholisch zu sein

 Mit Betrachtungen und Lebensbildern großer Christen führt GKP-Mitglied Pater Roger Gerhardy OSA in seinem Buch "Viele Gründe, katholisch zu sein" durch das Kirchenjahr. Der frühere Direktor des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München  macht deutlich,  aus welchen Quellen die katholische Kirche schöpft. Im Mittelpunkt stehen die entscheidenden Fragen: Warum glauben wir und wie hilft uns die Kirche dabei? Weiterlesen »

Buchtipp: Kommentar, Glosse, Kritik

Es gehört zu den klassischen Aufgaben von Journalisten, die Irrwege von Politik und Gesellschaft zu kommentieren, die Eitelkeiten der Mächtigen zu glossieren und die Luftblasen des Kulturbetriebs mit spitzer Feder aufzuspießen. Als Instrumente dafür haben sie seit rund zweihundert Jahren den Kommentar, die Glosse und die Kritik zur Hand. Edmund Schalkowski präsentiert nun erstmals diese drei meinungsorientierten journalistischen Darstellungsformen in einem Buch zusammen: Was sollen sie leisten, wie sind sie aufgebaut und in welchen Schritten erfolgt die Textproduktion? Anhand von Beispielen stellt er jeweils verschiedene Varianten vor, geht auf typische Fehler ein und gibt Tipps zum Schreiben. Weiterlesen »

Früherer GKP-Vorsitzender Hubert Schöne verstorben

München - Der frühere GKP-Vorsitzende Hubert Schöne ist am 23. Mai mit 64 Jahren einer schweren Krankheit erlegen. Schöne leitete von 1985 bis 2007 die Redaktion "Kirche und Welt" des Bayerischen Rundfunks und verantwortete dort die Fernsehreihe "Stationen", die Übertragung von Gottesdiensten sowie viele weitere Sendungen des Bayerischen Fernsehens. Der gebürtige Stockacher hatte Soziologie studiert und zunächst bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (kna), dann als Presse- und Öffentlichkeitsreferent der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Bonn gearbeitet. Von 1981 bis 1987 engagierte er sich als Vorsitzender der GKP. Trauer um BR-Journalisten Weiterlesen »

Neue Internetseite zum Papstbesuch

Papstbesuch 2011Bensberg - Auf der neuen Internetseite www.papst-in-deutschland.de gibt es ab sofort nähere Informationen zum Papstbesuch in Deutschland. Über eine Deutschlandkarte gelangt man zu den drei Gastbistümern Berlin, Erfurt und Freiburg und Veranstaltungsorten sowie zu Fotos, Predigten und Ansprachen der früheren Reisen von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland. Außerdem ist der aktuelle Stand des Reiseprogramms abrufbar.

Rücktritte: Schuldbekenntnis oder Übernahme politischer Verantwortung?

Freiburg - Einen Verfall politischer Kultur hat der Freiburger Moraltheologe Eberhard Schockenhoff am 8. April 2011 auf der GKP-Jahrestagung 2011 in Freiburg beklagt. Anstatt sich mit den Inhalten des politischen Gegners zu befassen, gehe es Regierung und Opposition allein darum, Fehler im Marketing, in der öffentlichen Verbreitung ihres Tuns aufzudecken. Die Folge seien Skandale, zu deren Wiedergutmachung häufig ein als Sündenbock ausgemachter Politiker zurücktreten müsse. Zu oft mache sich die Publizistik durch unmäßige Kritik zum Handlanger, anstatt in einem guten Sinne den Sachen auf den Grund zu gehen.

Eine Zunahme von Rücktritten und Skandalen sah der Hamburger Sozialhistoriker Michael Philipp dagegen genauso wenig wie eine Verrohung des politischen Betriebs. In seinem Buch „Persönlich habe ich mir nichts vorzuwerfen: Politische Rücktritte in Deutschland von 1950 bis heute“ hat er 250 Rücktritte untersucht. Auch in den siebziger und achtziger Jahren habe es zahlreiche Rücktritte gegeben. „Erstaunlich ist jedoch, wie wenig lernfähig die politische Klasse ist“, so Michael Philipp. Rücktritte dienten vor allem der Krisen- und Skandalbewältigung und zeigten durchaus den moralischen Standard einer Gesellschaft und auch ihrer Presse. Weiterlesen »

Bernhard Rude neuer Stellvertretender GKP-Vorsitzender

Freiburg - Bernhard Rude ist auf der Mitgliederversammlung der GKP in Freiburg zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden der GKP gewählt worden. Die Wahl ist notwendig geworden, weil Matthias Kopp, Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz, dieses Amt aus beruflichen Gründen vorzeitig aufgegeben hat. Rude ist Studienleiter des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München. Neu in den Vorstand gewählt wurden als Vorstandsmitglieder auch Christian Breuer und Matthias Montag. Sie treten die Nachfolge von Bernhard Rude und Katja Auer (Redakteurin, Süddeutsche Zeitung) an. Die neuen Mitglieder Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen