Bruder Paulus neuer Vorsitzender des Katholischen Pressebundes

Bonn - Bruder Paulus Terwitte ist am 7. Dezember 2010 in Bonn zum neuen Vorsitzenden des Katholischen Pressebundes gewählt worden. Neuer Geschäftsführer wurde Stefan Lesting aus Köln. Dem Vorstand gehören außerdem die GKP-Mitglieder Heribert Böller aus Soest, Theodor Bolzenius aus Bonn sowie Bernhard Rude aus München an.

Zu teuer geworden

Bonn - Der „Rheinische Merkur“ (RM) wird zum Jahreswechsel als eigenständige Wochenzeitung eingestellt. Das haben die Gesellschafter des Verlages im Vorfeld  der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz beschlossen. Von 2011 an soll ein noch zu suchender Dienstleister ein Supplement produzieren, das einer Teilauflage der „Zeit“ beiliegen wird. Diese sechs Seiten erhalten nur RM-Abonnenten. Die Beilage soll Beiträge über Religion und Kirche enthalten, aber auch gesellschaftspolitische Themen mit kirchlicher Sichtweise aufgreifen.  Weiterlesen »

GKP trauert um P. Dr. Albert Keller SJ

München - Die GKP trauert um ihren langjährigen Geistlichen Beirat:

Pater Albert Keller SJ in München gestorben

Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass unser langjähriger Geistlicher Beirat, Pater Albert Keller, Am Abend des 5. Juli in München gestorben ist. Er wurde 78 Jahre alt. Sein Nachfolger als Geistlicher Beirat, Br. Paulus und die Vorsitzende Hildegard Mathies konnten P. Keller noch wenige Tage vor seinem Tod auf der Palliativstation besuchen. Nachrufe von GKP-Mitgliedern auf P. Keller finden Sie hier. 
Die Beerdigung von P. Keller fand am Freitag, dem 9. Juli 2010 auf dem Ordensfriedhof in Pullach i. Isartal statt. Hier finden Sie Impressionen von der Beerdigung. Ein Gedenkgottesdienst für P. Keller SJ findet am 18. Juli um 9 Uhr in der Münchner St. Michaelskirche, Neuhauser Straße, statt.  Weiterlesen »

Unterschiedliche Zielgruppen in kirchlichem Medienkonzept berücksichtigen

Bensberg - In einer Presseerklärung zum Trendmonitor „Religiöse Kommunikation 2010“ fordert die GKP die Verantwortlichen in den kirchlichen Medien auf, Konsequenzen aus dem vorgelegten Datenmaterial zu ziehen. Es gehe darum, die Chancen des Internets besser zu nutzen, um neue Zielgruppen zu gewinnen und die eigene Kommunikation den Nutzergewohnheiten besser anzupassen“, erklärte die GKP-Vorsitzende Hildegard Mathies. Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen