Medienlexikon stellt Institutionen und Fachbegriffe vor

In der Mitgliederzeitschrift „GKP-Informationen“ erscheint seit März 2010 ein Medienlexikon, in dem monatlich Institutionen und Fachbegriffe aus der Medienwelt vorgestellt werden. In der Januar-Ausgabe geht um den Kulturstaatsminister. Staatsminister Bernd Neumann feiert am 6. Januar seinen 70. Geburtstag. Die bisher erschienenen Begriffe können Sie im Medienlexikon nachlesen. (rub) Weiterlesen »

Buchtipp: Redigieren

Bunner ReddigieenBeim Redigieren eines Textes geht es nicht einfach darum, Fehler zu tilgen. Es ist vielmehr eine Kunst, Texte und Autoren inhaltlich und stilistisch nach vorn zu bringen. Aber wie lässt sich das Textniveau heben? Wie geht man methodisch vor? Launige oder sachliche Rückmeldungen? Und die zentrale Frage bei der Schlussredaktion: Welche Passage bleibt, welche wird geändert, welche gestrichen? Das Wort des Verfassers ist dabei mit Respekt zu behandeln und mit feiner Federführung zu optimieren. Das Fachbuch gibt wertvolle Anregungen, damit danach Texte mit noch mehr Glanz und Eloquenz in die Zeitungen und Zeitschriften kommen. (rub) Weiterlesen »

Akkreditierung für Heilig-Rock-Wallfahrt ab sofort möglich

Trier - Ab sofort können sich Journalisten für die Heilig-Rock-Wallfahrt vom 13. April bis 13. Mai 2012 in Trier akkreditieren. Außerdem ist seit 14. Dezember die Anmeldung für den Pressebereich auf der Wallfahrtshomepage möglich. Eine Akkreditierung ist nur für Einzelpersonen, nicht aber für komplette Redaktionen möglich. Grundsätzlich gilt die Akkreditierung für die gesamte Wallfahrtszeit. Während der Wallfahrt haben Akkreditierte Zugang zum Pressezentrum. Dort stehen Ansprechpartner für Fragen, Interview-Anfragen und die Ausstellung von Foto- und Drehgenehmigungen im Trierer Dom zur Verfügung, außerdem werden Arbeitsplätze angeboten. Wer Fragen dazu oder allgemein zur Berichterstattung über die Wallfahrt hat, kann sich wenden an: Dr. Stephan Kronenburg,  Telefon 0651-7105-469, oder Judith Rupp, Telefon 0651-7105-523, oder per E-Mail. (rub) Weiterlesen »

Marilis Kurz-Lunkenbein: Ärger über Weltbild-Verkauf

Marilis Kurz-LunkenbeinWorüber haben Sie sich zuletzt in den Medien so richtig geärgert?

Ich ärgere mich darüber, dass das Handelshaus Weltbild verkauft werden soll und über die Gründe für den Verkauf. Bei meinem Ärger geht es mir weniger um die Entscheidung der Eigentümer des Handelshauses Weltbild, also um die Bischöfe und den VDD. Ich ärgere mich viel mehr über Kollegen und Kolleginnen aus unseren eigenen Reihen, die seit Monaten lustvoll täglich neue Schundtitel im Augsburger Sündenpfuhl ausgegraben und per Facebook und Print verbreitet haben. Weiterlesen »

„...wir wissen, dass alle Ankunft uns gehört“

Bruder Paulus Terwitte, Kapuziner und seit März 2006 geistlicher Beirat der GKP, schreibt einmal im Monat unter dem Titel "Mittel.Punkt" ein Wort der Besinnung, das auf der letzten Seite der Mitgliederzeitschrift „GKP-Informationen“ abgedruckt wird. Im Dezember 2011 beschäftigt er sich mit der adventlichen Vision der Apokalypse:

„Der auf dem
Thron saß,
sprach: Siehe, ich
mache alles neu!“
(Offb 21,5)

So fängt das mit dem Advent an: „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde, denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen… und der auf dem Throne saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!“ (Offb, 21.1.5) Diese apokalyptische Vision setzt ins Bild, was heutige Theologie mit der Redewendung „Gottes Sein ist im Kommen“ (vgl. E. Jüngel, Gott als Geheimnis der Welt) meinen dürfte. Dieses theologische Hilfskonstrukt wird jedes Jahr wieder belebt, wenn es gegen Weihnachten zugeht. Weiterlesen »

Carolin Kronenburg: Maria am Steuer und Autoscooter

Carolin Kronenburg ist seit Juli 2010 Pressesprecherin beim Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat. Im Blog hat sie über einen vierwöchigen Aufenthalt in Argentinien und Uruguay berichtet. Zwei Geschichten aus der ersten Woche bei Christl Huber in Moreno am Stadtrand von Buenos Aires.

Christls Auto, in Deutschland würde man dazu Schrotthaufen sagen, hat mal wieder den Geist aufgegeben. Der Geist uns hingegen nicht: Als wir in das Remis (Taxi) steigen, um noch ei-nigermaßen pünktlich zum Interview mit Padre Pepe zu kommen, ahnen wir nicht, dass diese Fahrt für den Remisero kein Zufall ist.

Padre Pepe (rechts) weiht die Medalla
Milagrosa von Remisero Juan Carlos.

  Weiterlesen »

Buchtipp: Der Zorn Gottes

Der Zorn GottesNormalerweise geht es in den Leitartikeln von Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung um den politischen Alltag, um Kanzlerin, Minister, Gesetze und Skandale. An einigen wenigen Tagen im Jahr ist das jedoch anders: an Weihnachten, an Ostern, an den großen Festtagen also. Dann schreibt Prantl nicht über den politischen Betrieb, sondern über die großen Fragen des Lebens und Sterbens, des Glaubens und Nichtglaubens. In diesem Buch ist eine Auswahl von Festtags-Leitartikeln und Essays versammelt, die von Gott und der Welt handeln sowie von der Bedeutung, die Religion hat. Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen