GKP Rheinland besichtigt Evonik-Werk Wesseling

Gerd Wolter bleibt ganz gelassen. Mitten im Gespräch mit der GKP-Regionalgruppe Rheinland klingelt das Handy des Standortleiters des Evonik-Werks in Wesseling, zwischen Köln und Bonn. Ein Blick aufs Display: Er muss rangehen, es könnte etwas Wichtiges sein. Ein größeres „Ereignis“, wie man hier im Spezialchemie-Werk zurückhaltend statt „Störfall“ sagt, ist zwar unwahrscheinlich: Ein engmaschiges Netz an Sicherheitsmaßnahmen soll verhindern, dass Menschen zu Schaden kommen oder Gefahrstoffe austreten. Tatsächlich ist es auch nur eine Kleinigkeit, die der Aufmerksamkeit des promovierten Chemikers bedarf: Eine kleine Unachtsamkeit eines Zulieferers, kein Schaden für Mitarbeiter, Umwelt oder Anwohner, schnell behoben. Kein Wunder, dass das größte Problem der Betriebsfeuerwehr die Langeweile ist, wie Wolter lächelnd erklärt. Weiterlesen »

Einladung zum Stammtisch nach Bonn am 13. März

13.03.2017

Die Region Rheinland lädt herzlich zu ihrem nächsten Stammtisch nach Bonn ein. Das Treffen findet statt am Montag, 13. März 2017, von 18 Uhr bis ca. Weiterlesen »

Begegnung mit dem koptischen Bischof Anba Damian in Berlin

14.03.2017

Berlin ist reich an konfessioneller Vielfalt. Durch die Konflikte und politischen Umwälzungen in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens verzeichnen gerade die frühen Kirchen aus jener Region, in der das Christentum seinen Ursprung hatte, Zuwachs. Weiterlesen »

Eckpunkte: Mondschatten

Pater Christof Wolf, Geistlicher Beirat der GKP, über die Weiten des Alls und die Suche nach Gott:

Four, three, two, one, zero. Ein riesiger Feuerball wird aus den fünf großen Triebwerken gestoßen. Langsam hebt die Rakete Saturn V auf ihrem Weg zum Mond vom Boden ab. An Bord Frank Borman, James Lovell und William Anders. In Ermangelung einer Mondfähre ist zwar die Apollo-8-Mission im Dezember 1968 nicht auf dem Mond gelandet, doch sendet sie an Heiligabend spektakuläre Bilder zur Erde. Und genau in dem Moment, als die Erde hinter dem Mond aufgeht, zitiert der Astronaut James Lovell über Funk die ersten Verse der Bibel: „In the beginning, when God created the heavens and the earth and the earth was without form or shape, with darkness over the abyss and a mighty wind sweeping over the waters. Then God said: Let there be light, and there was light.“ (Gen 1,1-3). Es ist einer der stärksten Momente in David Singtons Dokumentarfilm „Im Schatten des Mondes“ von 2007. Weiterlesen »

GKP-Jahrestagung in Passau: Journalist und Christ

Liebe GKP-Mitglieder,

wir laden Sie herzlich ein zu unserer Jahrestagung und Mitgliederversammlung 2017, die in der schönen Drei-Flüsse-Stadt in der bayerisch-tschechisch-österreichischen Grenzregion stattfindet. Über das Thema „Journalist und Christ - Macht der Glaube einen Unterschied?“, das unseren Bestandsgrund als konfessioneller Journalistenverband im Kern betrifft, werden wir mit vielen interessanten Gesprächspartnern diskutieren – auch mit Passaus Bischof Dr. Stefan Oster SDB, ausgebildeter Zeitungs- und Hörfunkredakteur sowie bis Herbst 2016 Mitglied der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz. Weiterlesen »

Buchtipp: "Heimat ist nicht nur ein Ort ..."

Der  Begriff "Heimat" hat in jüngster Zeit einen neuen Klang und eine tiefere Dimension bekommen. Kriegsszenarien, Fluchtbewegungen und Migration, aber auch das Lebensgefühl in einer global vernetzten Welt bringen in unseren Tagen das Anrecht auf Heimat und eine lebenswerte Umwelt neu ins Bewusstsein. In einer Zeitungsserie haben Redakteure der Westfälischen Nachrichten/Zeitungsgruppe Münsterland in Münster das Thema "Heimat" aus unterschiedlichen kulturellen Blickwinkeln beleuchtet. Darüber hinaus wurden Menschen im Münsterland und darüber hinaus nach ihren heimatlichen Gefühlen und Erlebnissen befragt und zum Schreiben ermuntert.

Entstanden ist ein spannendes Lesebuch mit über 100 Beiträgen – ein Kaleidoskop, in dem die Heimat vielfarbig aufleuchtet. Heimat ist eben mehr als nur ein Ort, ein Dorf oder eine Landschaft. Es gibt die alte und die neue Heimat, familiäre und soziale Wurzeln und Bindungen, kulturelle Verflechtungen, Erinnerungen und Utopien. Die Auswahl der Geschichten umfasst rund 100 Jahre, die Reihe der Autoren mehrere Generationen. Auch prominente Zeitgenossen kommen zu Wort. Darunter der Schauspieler Gerd Böckmann und der Dirigent Matthias Foremny.

Johannes Loy, Herausgeber des Bandes, ist langjähriges Mitglied der GKP. Seit 1995 leitet er das Feuilleton-Ressort der Westfälischen Nachrichten/Zeitungsgruppe Münsterland. Als journalistischer Beobachter des kulturellen und kirchlichen Lebens brachte er im Verlag Aschendorff bereits zahlreiche Bücher heraus, unter anderem über die Papstwahl sowie das münstersche Bistumsjubiläum 2005, außerdem über Brauchtum und Begegnungen im Münsterland. Als Herausgeber von Sammelwerken veröffentlichte er bereits zwei Bände mit über 200 Weihnachtsgeschichten aus Westfalen. Weiterlesen »

Andrea Kammhuber findet das Abenteuer im Gebirge

Andrea Kammhuber ist seit 1995 Redakteurin beim BR-Fernsehen, Redaktion Religion und Orientierung. Ihre beruflichen Abenteuer findet sie im Gebirge:

Vor vielen Jahren wollte ich ein 45-Minuten-Porträt über den Innsbrucker Bischof Reinhold Stecher machen. Ich fragte ihn schriftlich an. Bevor er bei so einem zeitintensiven Filmprojekt zusage, wolle er mit mir erst einmal auf einen Berg gehen, war seine Antwort. Wir trafen uns an einem Samstag im Pitztal und stiegen gemeinsam auf zum Taschachhaus, einer Hütte des Deutschen Alpenvereins auf 2434 Meter. Weiterlesen »

AddThis

|||||
Inhalt abgleichen